10. Georallye, 29.05.2011 - Reise durch die Erdgeschichte zwischen Mechernich und Stolberg

Zum 10. Mal veranstaltet das Steinmann-Institut der Uni Bonn am Sonntag, 29.5.2011, die Georallye. An 10 Punkten - ausgewählten Schlüsselstellen der regionalen Geologie - stehen von 10.00 bis 17.00 Professoren, Mitarbeiter und Studierende des Instituts der interessierten Öffentlichkeit Rede und Antwort.


Georallyeteam 2011
Das Georallyeteam 2011

Stops 2011:

Ausschnitt aus dem Kartenwerk OpenStreetMap. Die zur Verfügung gestellten Daten sind unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 Lizenz lizenziert.


Falls Ihr Browser keine eingebetteten Frames anzeigen kann, können Sie die eingebettete Seite über den folgenden Verweis aufrufen:
Übersicht in neuem Fenster öffnen

  1. NRWs graue Vorzeit - Ordovizium in Schevenhütte (Dipl. Geol. Irma Schmid, Katrin Wellnitz)
  2. Am Abgrund der Zeit - die kaledonische Diskordanz im Hürtgenwald (Prof. Niko Froitzheim, Dipl. Geogr. Henrik Blanchard)
  3. Falten können auch schön sein - die Teufelsley bei Vossenack (Dr. Thorsten Nagel)
  4. Kiesbank vertikal - die Kluckensteine bei Vicht (Bacc. Geow. Marco Wolf, Robert Heuckeroth)
  5. Vom Korallenkalk zum Zement - Steinbruch Sötenich (Prof. Martin Langer, Prof. Jes Rust)
  6. Auf diesen Felsen... - Kohlenkalk im Hof der Stolberger Burg (Dr. Thomas Tütken,Philipp Hermann)
  7. Durch die Wüste - Buntsandstein in Kall (Prof. Dr. Jean Thein, Dipl. Geol. Natascha Kuhlmann, BSc Hannah Lieder-Wolf)
  8. Am Gestade des Muschelkalkmeers - Steinbruch bei Bürvenich (Dr. Georg Heumann)
  9. Energie aus versunkenen Wäldern - Aussichtspunkt am Tagebau Inden (Prof. Thomas Litt, Priv.-Doz. Dr. Norbert Kühl)
  10. Eiszeitliche Tierwelt im Kartstein bei Eiserfey (Prof. em. Wighart von Koenigswald, Dr. Irina Ruf)